Ecotel AG: Unified Communications für den deutschen Mittelstand

Eines der Highlights in dem bisher eher ruppigen Börsenjahr 2022 ist ein eher unbekanntes Unternehmen, die Ecotel AG. Der Telekommunikationsdienstleister ist auf einem guten Weg, seine ambitionierten Wachstumsziele zu erreichen oder gar zu übertreffen. Warum das Geschäft so gut läuft und Markus Herrmann von der LOYS AG der Aktie noch einiges zutraut, erfahren Sie hier.

Ein Wermutstropfen und ein Joker für die Börse

Markus Herrmann hat auf verschiedenen Konferenzen einige Top-Manager der deutschen Industrie zum Thema Energiekosten befragt. Zwar soll die politisch angestrebte Begrenzung der Gas- und Ölpreise den Haushalten und Unternehmen in der Winterzeit mehr Sicherheit verschaffen. Die meisten Industriebetriebe lösen das Problem jedoch auf ihre Weise. Das hilft auch dem Aktienmarkt.

Cherry AG: Entscheidende Millisekunden voraus

Cherry AG

Nahezu jeder kennt das Logo mit dem angebissenen Apfel, aber wer kennt die Kirsche? Vielschreiber und Gamer wissen, wovon hier die Rede ist. Auf den Schreibtischen vieler Computernutzer finden sich Tastaturen und Mäuse der Cherry AG. Hinter dem zuweilen profan anmutenden PC-Zubehör steckt eine fast 70-jährige deutsch-amerikanische Geschichte voller Wendungen und Innovationen. Markus Herrmann, der Manager des Deutschlandfonds der LOYS AG, weist auf die Chancen hin, die ein vermeintliches Allerwelts-Produkt Anlegern bietet.

Anlegerstimmung: kopflos statt kopflastig

Bild_kopflos

Viele Anleger sind auf das Dilemma der Zentralbanken fixiert. Dabei haben Fondsmanager eine ganz andere Aufgabe: gute Unternehmen zu finden, auch wenn der Wind von vorne bläst. Markus Herrmann blickt durch die Krise hindurch und zeigt auf, wo noch positives Potential liegt.

TeamViewer: Das Geschäftsmodell ist gut gemauert

TeamViewer AG

Wie nahezu alle deutschen Nebenwerte wurden die Aktien von TeamViewer seit Oktober ordentlich abgestraft. Warum sind sie im LOYS Premium Deutschland Fonds weiterhin vertreten, obwohl der Kurs vor wenigen Tagen ein Allzeittief markierte? Fondsmanager Markus Herrmann sortiert die Fakten.

Historischer Umbruch für deutsche Aktien – welche Trends jetzt zählen

An den Börsen vollzieht sich gerade ein bedeutender Umbruch bei Anlageparadigmen, die über zwanzig Jahre lang Bestand hatten. Worauf kommt es jetzt bei der Auswahl deutscher Nebenwerte besonders an und welche großen Themen bleiben an den Börsen bestehen? Eine kritische Analyse des Anlageumfelds von Markus Herrmann, Fondsmanager bei LOYS.

Software AG: solides Wachstum in einer unsicheren Zeit

Die Digitalisierungsbranche trotzt dem schwierigen Mix aus Inflationsdruck, gestörten Lieferketten und Rezessionssorgen. Deutschlands zweitgrößtes Softwareunternehmen konzentriert sich auf attraktive Wachstumsbereiche wie die Systemmigration und Integration von Cloud-Daten, Operationalisierung der Künstlichen Intelligenz und die Datenverarbeitung des IoT (Internet of Things). Erfahren Sie, welche Stärken Markus Herrmann bei der Software AG sieht.

Knaus Tabbert: Bewertungs-Check für eine solide Portfolio-Position

Knaustabbert

Zu den missverstandenen Aktien bei deutschen Nebenwerten zählt der drittgrößte europäische Wohnmobil-Hersteller. Knaus Tabbert wird vielfach als Pandemie-Gewinner wahrgenommen. Lesen Sie, warum das nicht stimmt und worauf Markus Herrmann bei diesem Unternehmen setzt.

Giftcocktail für Aktien – was nun, Mr. Stockpicker?

Verkaufen ist bei vielen deutschen Nebenwerten sinnlos. Wie geht Stockpicker Markus Herrmann, Fondsmanager des Deutschlandfonds der LOYS AG, mit der Angst an den Börsen um und welche Investoren nutzen die Situation jetzt für sich aus?